Terminübersicht 2014

 

10. Mai 2014     Aktionstag „Lebendiger Marktplatz- Kirchhain“

28. Juni 2014    Mitgliederversammlung der ACF

30.November 2014   8. Kirchhainer Weihnachtsmarkt

 

10. Mai 2014           Aktionstag „ Lebendiger Marktplatz- Kirchhain

Ein großes Highlight stand den Kirchhainern bevor. An diesem Tag hieß es für viele Marktstände aufbauen und verkaufen. So waren unter anderem dabei: Weckesser Kirchhain, Metzgerei Völker, Biohof Duske, Heike Platt mit ihren Glasgravuren, Leni´s Buchhandlung uvm.

 

Als besonderer musikalischer Überraschungsgast war Rene Weiß vor Ort und präsentierte eigene Arrangements sowie beliebte Schlager anderer Interpreten.

Auch wir waren mit einer kleinen Truppe vor Ort und liesen Samba Rhythmen, bekannte Hits aus den 80ern und ruhige Töne erklingen.

Rene Weiß sang mit uns auch bekannte Hits wie: Time of my Life und Tage wie diese.

Das Wetter spielte leider nicht so mit, wie es gemeldet war und so musste das gesamte Orchester vom Marktplatz unter die Sonnenschirme umbauen. Dies nahm uns allen aber nicht die gute Laune und wir liesen unser Programm mit einer Tanzeinlage und mit Fluch der Karibik ausklingen.

Zeitungsbericht:

Zur Fettdonge gibt‘s Akkordeonmusik

Für die Besucher des ersten Frühlingsfestes auf dem historischen Marktplatz in Kirchhain gab es einiges zu entdecken: Manch eine hessischen Leckerei mussten die Händler erst einmal erklären.

 

Diana Sprenger (Foto, links) und Carmen Schwartz boten Hausmacher Wurst und Kochkäse an. Heike Junk (Foto, rechts) gravierte Gläser. Fotos: Klaus Böttcher

Kirchhain. „Unser Marktplatz ist einer der schönsten in Hessen“, rief Ulrike Lagotka, die Initiatorin des Frühlingsmarktes, den Besuchern zu. Deshalb hatte sie zusammen mit Barbara Lechtenfeld die Veranstaltung ins Leben gerufen. „Irgendjemand muss die Initiative ergreifen“, sagte Kirchhains Bürgermeister Jochen Kirchner und lobte die Frauen: „Es ist toll, was sie auf den Marktplatz gezaubert haben.“

Beteiligt haben sich die Einzelhändler und die Gastronomen, die rund um den Marktplatz angesiedelt sind. Außerdem waren einige Händler gekommen, die vorwiegend hessische Leckereien anboten. Da waren beispielsweise Diana Sprenger und Carmen Schwartz aus Schröck, die Kochkäse und Hausmacher Wurst anboten. „Nur das Brot haben wir nicht selbst gebacken, alles andere ist selbst hergestellt“, berichtete Schwartz.

Mit denen, die es verstehen, schwätzte sie Platt - und diejenigen benötigten zumeist auch keine Erläuterungen. Die hessische Spezialitätenliste ist schließlich etwas für Kenner, aber viele Besucher lernten die für das Bundesland typischen Leckereien am Samstag kennen.

Es gab beispielsweise Fettdonge - das ist Wurstfett mit Röstzwiebeln. Ebenfalls im Angebot war Kochkeesdonge - hausgemacht und altbewährt, auf Wunsch auch mit Tomate und Gartenkräutern erhältlich. Gern genommen wurde auch Woaschtdonge mit Blut- und Leberwurst, zu der Gurke auf Senf Schmand gereicht wurden.

Wem diese hessischen Spezialitäten nicht behagten, der konnte sich auf Altbewährtes stürzen und eine Bratwurst essen oder in die Pizzeria einkehren. Die landestypischen Spezialitäten standen jedoch im Vordergrund, was sich auch am Angebot des Wurststandes oder des Bäckers zeigte. Ein Händler pries zudem „oberhessische Marmeladen und Liköre“ an.

Nicht hessisch aber trotzdem lecker waren die asiatischen Spezialitäten aus dem Wok. Zu all dem gab es hessisches Bier vom Fass und fast ganztägig Musik. Barbara Lechtenfeld dirigierte die „accordeon factory“. Zusammen mit dem Schlagersänger René Weiß moderierte sie zudem die Veranstaltung.

Weiß unterhielt im Wechsel mit der Akkordeongruppe die Besucher mit seinen Liedern. Im historischen Rathaus gab Buchautorin Astrid Ruppert Lesungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für die Kinder wurde außerdem ein Malwettbewerb veranstaltet unter dem Motto „Dein Bild zum Muttertag“.

„So etwas sollte öfters stattfinden“, lautete das Fazit zahlreicher Besucher des kleinen Spezialitätenmarktes mit Musik.

von Klaus Böttcher

 

28. Juni 2014     Mitgliederversammlung der accordeon factory

Und wie in jedem Jahr kommen die Mitglieder der accordeon factory zusammen und lauschen dem Vorstand, was dieser alles zu berichten hat.

Auch der Vorstand wurde wieder neu gewählt und alle anwesenden Mitglieder diskutieren, wie es 2015 weiter geht.

In gemütlicher Runde tauschen sich alle noch ein wenig aus und bei einem leckeren Essen beendeten wir die Versammlung.

 

30. November 2014    8. Kirchhainer Weihnachtsmarkt

The same procedure as last year.

Der Kirchhainer Weihnachtsmarkt ohne uns nicht vorstellbar. Diesmal mit 2 Stunden eingeplant bauten wir auf, Soundcheck und los.

Wie immer liesen wir nicht nur Weihnachtslieder erklingen, sondern spielten auch eine Reihe an anderen bekannten Hits. Auch Rene Weiß ließ es sich nicht nehmen, mit uns ein paar bekannte Weihnachtslieder zu singen.

Wir hoffen, dass wir 2015 wieder kommen dürfen.

 

 

accordeon factory e.V. | info@accordeonfactory.de